Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Ersatz für Xmarks: Firefox Sync, Chrome Sync, Windows Live Essentials, Opera Link

Traurige Nachricht: Der Bookmark-Synchronisierungsdienst Xmarks (vormals Foxmarks) macht dicht [UPDATE: Vielleicht doch nicht, heißt es bei gulli.com]. Der Grund: Man fand einfach kein Geschäftsmodell. Bedauerlich, denn der Dienst war wirklich praktisch: Wer mehrere Rechner oder Browser benutzte, konnte auf allen Systemen den gleichen Satz von Lesezeichen nutzen, sie wurden von der Erweiterung automatisch und im Hintergrund synchronisiert. Das ging vor einigen Jahren nur mit diesem Plugin, sogar zwischen Windows und Mac OSX. Inzwischen wird es zur eingebauten Funktion moderner Browser. Ein paar Ideen für den Ersatz:

  • Internet Explorer: Dort benötigen Sie zum Favoriten-Abgleich Windows Live Essentials. Das gibts kostenlos für alle Windows-Versionen seit XP und ich finde es an sich überhaupt kein schlechte Gratis-Paket. Wenn Sie die Windows Live Toolbar nicht deaktivieren (wie man das gerne im Affekt tut) UND zugleich eine Live-ID haben (Messenger, Hotmail…) , dann werden automatisch die Favoriten synchronisiert. Sie finden diese auf favorites.live.com. Nachteil: Geht nur zwischen Internet Explorern, und den Live-Dienst mag nicht jeder, ich halte seine Zukunft auch für Ungewiss (und verstehe auch nicht, warum Microsoft sich hier so blöd anstellt, “Live” geht völlig unter…).

  • Mozilla Firefox setzt für den Bookmark-Abgleich auf Firefox Sync. Das ist sozusagen der offizielle Sync-Dienst von Mozilla; hieß früher Weave Sync, muss derzeit (Firefox 3.x) noch manuell hinzugefügt werden (Menü “Extras, Add-Ons”, auf “Add-Ons suchen” klicken, nach “Firefox Sync” suchen, auf “Install” klicken etc) soll aber mit Firefox 4.0 zur Standardausstattung gehören. Mehr Infos auf mozilla.com/de/firefox/sync/. Nachteil: Geht nur Firefox-zu-Firefox, aber immerhin zwischen Windows, Mac und Linux. Das Add-on funktioniert derzeit nicht mal mit Flock :(

1 Kommentar

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.