Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Bilder online bearbeiten – mit Foto-Webware

Das kommt dauernd vor: Das Bild, vielleicht in der Mittagspause schnell mit der Digicam geknipst, soll verschickt werden. Aber leider war der Himmel gerade grau, daher ist das Bild auch nicht besonders farbenfroh und könnte deutlich mehr Pep gebrauchen. Wer nicht bereits ein Bildbearbeitungsprogramm hat, kann sich dessen Installation sparen, denn seit einiger Zeit gibt es das auch im Internet.

Um Ihr Foto im Web zu bearbeiten, benötigen Sie nicht einmal ein Konto mit einem Benutzernamen und Passwort. Es reicht, auf die Website zu gehen, das Bild hochzuladen, direkt im Browser eine Bearbeitungsform zu wählen und am Ende das Bild zu speichern. Man könnte ohne Probleme zehn Web-Foto-Editoren aufzählen (siehe unten), doch die meisten bieten in etwa dasselbe.

Besonders gut gefallen hat mir jedoch Snipshot www.snipshot.com. Die Button-Leiste am oberen Rand macht es besonders einfach: Mit „Resize“ passen Sie die Bildgröße an, mit „Crop“ schneiden Sie einen Teil des Bildes heraus und lassen den Rest weg – beides ist gut geeignet, um ein Foto vor dem Versand per E-Mail auf kleinere Abmessungen zu bringen. Der Button „Enhance“ sorgt für eine automatische Anpassung der wichtigsten Eckwerte und korrigiert viele Fälle falscher Belichtung, und das ohne komplizierte Einstellungen. Wer diese dennoch vornehmen will, klickt auf „Adjust“ und ändert dort Belichtung, Kontrast, Sättigung und andere Werte. Über „Save“ speichern Sie das geänderte Foto als JPG-Datei auf Ihrem PC oder stellen es im Web bei picfu.com aus. In diesem Fall erhalten Sie einen geheimen Link, den Sie per Mail verschicken können und der zum Bild führt.

Was Snipshot nicht kann, sind Effekte. Wem vor allem daran gelegen ist, der ist beim Konkurrenzdienst FotoFlexer www.fotoflexer.com besser aufgehoben. Das Programm ist insgesamt etwas komplizierter zu bedienen, doch dafür warten hier zahlreiche Effektfilter darauf, Ihre Bilder zu verfremden. So können Sie Ihrem Schnappschuss im Bereich „Effects“ den Look eines Cartoons, eines Pop-Art-Gemäldes oder einer uralten Aufnahme verleihen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, das Bild mit Icons zu versehen, seinen Kollegen oder Verwandten lustige Spaßbrillen oder falsche Nasen aufzusetzen – und jede Menge weitere Spielereien. FotoFlexer kann außerdem direkt von der Webcam (etwa der Ihres Notebooks) ein Bild schießen: Man braucht also nicht mal mehr eine Digicam, um in wenigen Minuten einen Bild-Gruß mit Sprechblase zu verschicken.

Foto-Editoren im Web, die derzeit (!) ohne Anmeldung funktionieren: