Drücke "Enter", um den Text zu überspringen.

Kategorie: inspirieren

Zehn Regeln für das Schreiben (nicht nur von Fiction)

Im Guardian, den ich auch im Print immer wieder ganz nett finde, fand ich soeben durch Zufall online einen Artikel namens „Ten rules for writing fiction“, Adresse am Ende des Posts. Warum Sie den lesen müssen? Weil hier nicht irgendwelche Theoretiker zu Wort kommen, sondern Praktiker wie Elmore Leonard, Margaret Atwood, Geoff Dyer, Jonathan Franzen, Neil Gaiman, PD James und viele andere. Natürlich sind das alles Schriftsteller und viele von uns „nur“ Sachtexter – aber wie ich auf meinen Schreibtrainings gerne betone: Fast alles, was in der Literatur gilt, gilt auch bei einem guten Sachtext.

Kommentare geschlossen.

Wenn nichts mehr weitergeht: Lassen Sie es gut sein!

Gestern beschäftigte mich ein Problem. Ich verschwendete sicher einen halben Tag an seine Lösung, und doch fand ich sie nicht. Ich ließ es gut sein, legte den Rechner schlafen und las ein Buch, dass damit rein gar nichts zu tun hatte. Heute morgen startete der PC mit genau denselben Fenster, mit denen ich ihn gestern verlassen hatte, und ich hatte die Lösung – nach dem Duschen, parallel zum Mail-Checken, noch vor dem Frühstück – in Sekunden. Die Ausarbeitung fehlt natürlich noch, aber das eigentliche Hindernis ist über Nacht verschwunden. Wer hat es weggeräumt?

Kommentare geschlossen.