Noch ein bisschen Platz gefällig, auf Wolke 7? Dann hören Sie sich das an: Nutzer des  Cloudspeicher– und Kollaborations-Dienstes box.net können jetzt kostenlos auf 50 GByte Onlinespeicher upgraden, sofern sie sich mit iPad oder iPhone anmelden. Anders gesagt: Diese News ist völlig uninteressant, falls Sie weder iPad/iPhone noch box.net haben. Wer es aber hat, sollte die Chance nutzen, die box.net in diesem Blogeintrag beschreibt.
Wer box.net nicht kennt: Es lassen sich darin beliebige Dateien speichern und via Web-Interface wieder abholen. Browser-Benutzer können darin Dokumente ablegen und online mit Google Docs oder Zoho Office bearbeiten. User von iOS-Systemen (iPad, iPhone) können den Speicher zum Beispiel über Anwendungen wie Quickoffice Pro HD oder Office^2 HD nutzen, auch für Smartphones und Tablets mit Android gibt es eine App und auch Office-Tools wie Documents-to-go, die auf box.net zugreifen können.
Natürlich hat der Apfel auch einen Wurm, denn die Größe einer einzelnen Datei ist beim freien Personal-Tarif auf 100 MB limitiert und unabhängig von der Speichergröße lassen sich einige Tools, etwa box Sync für Windows, nur mit einem kostenpflichtigen Upgrade nutzen. Nachtrag: Inzwischen gibt es auch einen Box Sync Client für Windos und Mac. Ein Ersatz für Dropbox ist es trotzdem nicht…. aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Wer also trotzdem will:

  • box.net-Konto einrichten, falls noch nicht vorhanden
  • bestehende box.net-App deinstallieren, falls schon installiert (!)
  • box.net App neu suchen und neu installieren
  • box.net-Zugangsdaten eingeben
  • schon meldet die App, dass die 50 GByte angekommen sind (siehe Bild rechts)
  • probeweise bei box.net im Web-Interface anmelden – zumindest bei mir sind die 50 Gig dort ebenfalls zu sehen

Die Aktion geht noch 50 Tage, seit vorgestern, also nichts wie hin, man weiß ja nie, wozu man den Speicher mal brauchen kann.